Radz-Fatz Espelkamp hat zur gemeinsamen Veranstaltung mit dem Verein "Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis"  am 02.07.2017 eingeladen.

128 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt.

     
 


Espelkamp-Benkhausen.
Die Nachzügler nahmen es locker. Radz-Fatz-Präsident Eckhard Bäurle hatte das große Hauptfeld der Radler bereits pünktlich um 9.00 Uhr auf die Reise geschickt, als immer noch einige Radler bei der Anmeldung erschienen. Sie hatten noch bis 10.00 Uhr Zeit sich auf eine der vier verschiedenen Strecken zu begeben.

 

Der Radsportklub Radz Fatz Espelkamp hatte jüngst zum 6.Mal zusammen mit dem Verein "Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis" zur Radtouristikfahrt entlang der Herrenhäuser eingeladen. Auf vier verschiedenen, gut ausgeschilderten Strecken über 46 bis 153 Kilometer ging es vorbei an vielen altehrwürdigen Kulturgütern und durch die reizvolle Landschaft des Mühlenkreises.
Gerade einmal 128 passionierte Radler aus dem weiten Umkreis nahmen an den Radtouristikfahrten teil.

Also Stempelkarte und einige Informationen entgegengenommen, aufs Rad geschwungen und dem Hauptfeld hinterher gedüst, um die abwechslungsreiche Landschaft im Mühlenkreis zu erleben. "Es waren in der Vergangenheit schon wesentlich mehr Teilnehmer", meinte Eckhard Bäurle. Vielleicht hätten die Wetterprognosen den einen oder anderen abgehalten, vermutet er. Und tatsächlich: Nach anfänglichem Sonnenschein gingen einige Schauer nieder.

Nach dem Start am Schloss Benkhausen führte die Strecke vorbei an Gut Hollwinkel, Schloss Hüffe zu Gut Engershausen und Gut Hudenbeck. Die sportlich ambitionierten Radler fuhren weiter vorbei am Gut Crollage zu einer der Verpflegungsstationen auf Gut Böckel. Dafür brauchten sie die 46-Kilometer-Etappe.

Auf dieser Strecke ging es zurück zum Gut Obernfelde, Gut Stockhausen und schließlich wieder zum Gut Benkhausen. Auf den weiteren Strecken wurden Versorgungsstellen an der Kulturscheune Rothenuffeln, dem Weinhaus Möhle in Bad Öxen und dem Besucherbergwerk in Kleinenbremen angeboten.

Ob kurze oder lange Strecke, verfahren hat sich niemand. Am Vortag waren die Radz-Fatz-Teams unterwegs gewesen und hatten die Rundtouren bestens ausgeschildert. So verlief die Fahrt ohne Pannen reibungslos, zumal die Radler an den Verpflegungsstationen ihren Energiehaushalt mit Getränken, Bananen, Müsli oder Rosinenbrot wieder auftanken konnten.



An Start und Ziel, der Turnhalle der Grundschule Benkhausen, war ebenfalls für das Wohl der Teilnehmer mit Getränken, Steaks, Bratwurst und Salate sowie einem großen Kuchenbüffet und belegten Brötchen gesorgt. Zudem standen die Duschen der Turnhalle zur Verfügung.
 







Unser Facebook

Radz Fatz auf Facebook

Radz Fatz Training


Unsere Rennradler treffen sich Sonn- und Feiertags
Start um 9.30 Uhr
Musikhaus Lohmeier
Gestringen an der B 239
Gastfahrer sind willkommen !
Weitere Trainingszeiten siehe oben (Trainingszeiten)
Zum Seitenanfang