Es war eine besondere Premiere, denn beim Rennen in Preußisch Oldendorf wurden gleichzeitig die Titelkämpfe zweier Bezirke vereint – Ostwestfalen-Lippe und Weser Ems. Das große Manko: die Meldezahlen. »Wir hatten uns schon eine größere Beteiligung als
56 Fahrer erhofft«, sagt Heiko Voß, Vorsitzender des ZSC Preußisch Oldendorf, der der Veranstaltung aber auch Positives abgewinnen konnte: »Wir durften viele regionale Fahrer bei uns begrüßen und auch das Interesse der Zuschauer wächst. Sie wussten gar nicht, dass es so etwas bei uns zu sehen gibt.«
Um den Fahrern auf der etwa zwei Kilometer langen Strecke auch Abwechslung präsentieren zu können, wurden neue Elemente wie die technisch anspruchsvolle BMX-Passage mit Wellen und Hügeln aufgenommen. Manchen Startern waren Teile des Geländes
schon vom Querfeldein-Rennen im vergangenen Dezember vertraut. Damals war die Strecke allerdings schlammig, dieses Mal nur eine Senke ein wenig morastig. Doch diese bereitete Probleme, es kam zu dem einen oder anderen Sturz. »Der Kurs ist insgesamt
für ein MTB-Rennen verhältnismäßig flach, aber dennoch schwer zu fahren. Nur die Passage über die Kartbahn bietet ein wenig Erholung «, sagt Voß.
In den Starterfeldern tummelten sich neben vielen Fahrern aus Herford auch einige aus dem Altkreis. Besonders auf sich aufmerksam machen konnte Peter Hermann, der für den Espelkamper Klub RadzFatz an den Start geht. Der jahrelange Topfahrer sicherte
sich dank einer tollen Renneinteilung den Sieg in der Eliteklasse. 
Der Start verlief direkt kurios: Florian Schmidt aus Engter warf es aus dem Sattel. Grund war eine gerissene Kette. Ein Teilnehmer aus der Hobbyklasse lieh ihm sein Rad. Nach der Hälfte der Distanz konnte Schmidt wieder mit seinem geflickten Rad das Rennen
fortsetzen. An der Spitze gab es lange einen Zweikampf zwischen Steffen Müller und Timo Rediker. Zur Halbzeit setzte sich Müller ab und schien dem Sieg entgegenzufahren. Doch die Rechnung hatte er ohne Hermann gemacht. Obwohl dieser zunächst weit zurücklag,
kam er dem Führenden immer näher und überholte Müller zwei Runden vor Schluss.
In den Schülerklassen bot sich den Startern die Möglichkeit, wertvolle Rennerfahrung zu sammeln. Doch natürlich ging es auch hier um den Tagessieg.
Tristan Topp sorgte bei den U13-Fahrern für den zweiten RadzFatz-Erfolg. Zweiter wurde Justin Kamp vom ZSC 
Preußisch Oldendorf.
Der Klub, der gerade den Beitritt zum Radsport Verband NRW beschlossen hat, will sich in der Szene etablieren. »Drei Veranstaltungen pro Jahr wollen wir ausrichten – mit dem Schwerpunkt Cross und MTB«, sagt Voß. Geplant sei beispielsweise schon ein Querfeldein-
Rennen im Weser-Ems- und NRW-Cup für den 12./13. Oktober.




Ergebnisse

Schüler U15:1. Nicolas Kaiser (Bad Bikers Wernigerode), 2. Linus Jonas (RC Endspurt Herford)
Schüler U13: 1. Tristan Topp (RSC RadzFatz), 2. Justin Kamp (ZSC Pr. Oldendorf)
Schüler U11: 1. Joshua Kampeter (Bünde), 2. Hannes Fortmann (Bohmte)
Jugend U17: 1. Ben Hagedorn (RC Endspurt Herford), 2. Timo Gruszczynski (RC Endspurt Herford)
Junioren U19: 1. Max Philipp Bökenkröger (RC Endspurt Herford), 2. John Marschall (RC Buer/Westerholt
Männer Elite: 1. Peter Hermann (RadzFatz Espelkamp), 2. Timo Rediker (RSV Gütersloh)
Frauen: 1. Johanna Müller (RC Endspurt Herford)
Senioren 3: 1. Thomas Gruner (RC Endspurt Herford), 2. Dietmar Müller (RC Endspurt Herford)
Senioren 4: 1. Reinhard Werner (RSG Lohne-Vechta), 2. Detlef Irmer (RSG Lohne-Vechta)
Hobbyklasse: 1. Lars Schmidtke (RSG Emsdetten), 4. Christian Manske (BSG Merkur)
Hobbyklasse 40+: 1. Michael Grekens (Bielefeld), 4. David Tissen (Obermehnen), 6. Waldemar Löwen (Espelkamp)
Hobbyklasse 50+: 1. Michael Heidschuster (Lippe), 5. Heiko Voß (ZSC Pr. Oldendorf)
Hobbyklasse Frauen: 1. Sabrina Steinmeyer (Bremen)



Der Zweirad Sport Club Preußisch Oldendorf
veranstaltet im Rahmen der Bezirksmeister-
schaften Weser-Ems und OWL ein MTM-Rennen.
Einfach vorbei kommen und mitmachen oder
vorab informieren bei:

Holger Lindemann

Mobil:  0172 5236011
Arbeit: 05742 7045640
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Facebook

Radz Fatz auf Facebook

Radz Fatz Training


Unsere Rennradler treffen sich Sonn- und Feiertags
Start um 9.30 Uhr
Musikhaus Lohmeier
Gestringen an der B 239
Gastfahrer sind willkommen !
Weitere Trainingszeiten siehe oben (Trainingszeiten)
Zum Seitenanfang